Eisenmangel als Ursache für brüchige Nägel

Es heisst, dass Fingernägel das Spiegelbild der Gesundheit sind. Und tatsächlich: Brüchige Nägel sind oft nicht nur ein optisches, sondern auch ein gesundheitliches Problem. Schätzungen zufolge leiden 20 Prozent der Bevölkerung – grossteils sind es Frauen – an brüchigen Nägeln. Grundsätzlich stellen diese zwar keine ernst zu nehmende Gefahr dar, sind für die betroffene Person jedoch eine grosse Belastung. Denn gesunde Nägel sind bekanntlich schöne Nägel, und diese wünscht sich jeder.

Die Ursache für brüchige Nägel kann vollkommen unbedenklich sein. Als unbedenklich erweisen sich alltägliche Belastungen, denen unsere Fingernägel ausgesetzt sind – dazu zählen etwa Putz-, Spül- und Desinfektionsmittel, Nagellack und Nagellackentferner oder das Kratzen an Oberflächen. Doch nicht nur äussere Einflüsse können brüchige Nägel hervorrufen. Diese entstehen auch bei gesundheitlichen Problemen – wie etwa Stoffwechselerkrankungen oder Pilzerkrankungen (Mykosen) der Nägel. Häufig steckt hinter brüchigen Nägeln aber auch einfach nur ein Mangel an Nährstoffen, wie etwa Calcium, Silizium, Vitamin A, Zink oder Eisen. Dass ein Eisenmangel vorliegt, ist sehr wahrscheinlich, wenn weitere Symptome eines Eisenmangels – wie etwa Antriebslosigkeit, Müdigkeit und Haarausfall – auftreten.

Zahlreiche Zellen in unserem Körper sind auf Eisen angewiesen, darunter auch die Zellen, aus denen sich der Fingernagel zusammensetzt. Bevor das im Körper vorhandene Eisen jedoch diesen Zellen zugeführt wird, wird es zuerst für die Aufrechterhaltung von lebensnotwendigen Funktionen verwendet. Darunter fällt beispielsweise die Bildung der roten Blutkörperchen, die als Sauerstofftransporter fungieren. Sobald im Körper zu wenig Eisen vorhanden ist, kann das Wachstum von Fingernägeln nicht mehr gewährleistet werden. Brüchige Nägel sind das Resultat. Weitere äussere Anzeichen für einen Eisenmangel sind auch nach oben gewölbte Nägel, in der Mitte eingesenkte und vorne nach oben gebogene Nägel. Diese Merkmale helfen dabei, Eisenmangel als Ursache für brüchige Nägel zu identifizieren. Für eine zuverlässige Diagnose, die Behandlung der Nägel und auch, um etwaige ernsthafte Krankheiten auszuschliessen, sollte aber in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden.

Ein Eisenmangel kann durch eine Blutprobe festgestellt werden. Bestätigt das Blutbild den Eisenmangel, können mit ärztlicher Absprache Massnahmen zur Behandlung ergriffen werden. Denn sobald an der Ursache des Problems – nämlich dem Eisenmangel – gearbeitet wird, sind auch die brüchigen Nägel in wenigen Wochen passé.